Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

auf diesen Seiten möchten wir Ihnen Informationen über die kommunalpolitischen Positionen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands bei uns vor Ort vorstellen. Es handelt sich dabei um eine "Baustelle", die wir kontinuierlich als Service-Angebot für Sie fertig stellen wollen. Für eventuelle vorhandene Mängel bitten wir um Verständnis.

Auf diesen Seiten erreichen Sie die SPD vom Ort bis zum Bund. Einen Schwerpunkt bilden die Informationen zu den Kommunalwahlen am 07. Juni 2009 und zur Europawahl.

Wir freuen uns, wenn Sie Gelegenheit finden, unser Informationsangebot für Ihre politische Meinungsbildung zu nutzen. Denn nur mit der SPD wird es auch bei uns vor Ort möglich sein, eine soziale und nachhaltige Entwicklung unserer Kommune zu gewährleisten.

Bitte gehen Sie zur Wahl. Wir freuen uns über Ihre Stimmen für die SPD.

Herzlichen Dank. Ihre SPD - Nah bei den Menschen

 
 

Landespolitik SPD verurteilt Anschlag auf DGB-Haus

Andreas Stoch: „Schritte für Verbotsverfahren gegen die Identitäre Bewegung intensivieren“

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat den heutigen Anschlag auf das Willi-Bleicher-Haus des DGB in Stuttgart durch Mitglieder der „Identitären Bewegung“ scharf verurteilt.

„Wie stehen solidarisch zu unseren Freunden beim DGB und seinen Mitgliedsgewerkschaften. Die Verantwortlichen für diese feige Aktion müssen umgehend strafrechtlich verfolgt werden“, betonte Stoch. „Wieder einmal wird deutlich, dass diese so genannten Identitären durch und durch Rechtsextremisten sind, die unsere freiheitliche Verfassungsordnung bekämpfen. Deshalb sollten nun alle möglichen Schritte für ein Verbotsverfahren intensiviert werden.“

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 30.05.2020

 

Veranstaltungen Wir müssen reden ... Über Corona-Folgen für Ärzte, Pflegende und Beschäftigte im Gesundheitsbereich

Die Corona-Pandemie verlangt Ärztinnen und Ärzten, Pflegerinnen und Pfleger genauso wie allen Beschäftigten im Gesundheitssektor gerade enorm viel ab. Viele können nur erahnen, welche Leistung diese Heldinnen und Helden unseres Gesundheitssystems erbringen. Das ist nicht erst seit dem Virus der Fall. Wir wissen, dass sie von Applaus und kurzfristiger Wertschätzung mittel- und langfristig nicht mehr Geld im Geldbeutel, mehr Zeit für die Patienten und eine geringere Belastung haben. Wir wollen jetzt aber zumindest kurzfristig alles dafür tun, dass ihre alltäglichen Erfahrungen konkret aufgegriffen und ihre Erwartungen an die Politik an die richtige Stelle transportiert werden.

Veröffentlicht von SPD Bodenseekreis am 30.05.2020

 

Veranstaltungen Wir müssen reden ... Über Corona-Folgen für Einzelhändler kleine und mittelständische Unternehmen

Die Corona-Pandemie verlangt kleinen und mittelständischen Unternehmen, Einzelhändlern und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern gerade enorm viel ab. Durch vorübergehende Einschränkungen, unterbrochene Lieferketten, eingebrochene Umsätze und Liquiditätsengpässe werden viele vor enorme Herausforderungen gestellt und müssen teils um Ihre Existenz fürchten.

Veröffentlicht von SPD Bodenseekreis am 29.05.2020

 

Pressemitteilungen Corona-Folgen bei Bildung, Gastronomen und Selbstständigen im Blick

Bei zwei Online-Konferenzen hat die SPD Bodenseekreis Betroffene der Corona-Pandemie mit verantwortlichen Spitzenpolitikern zusammengebracht. Die beiden Konferenzen bildeten den Auftakt einer Online-Konferenz-Reihe der Kreis-SPD, bei welcher der direkte Kontakt aus dem Bodenseekreis mit Verantwortlichen in Bund und Land möglich gemacht wird. "Wir wissen, dass es nun darum gehen muss, vor allem passgenaue Lösungen zu entwickeln. Dafür muss die Politik jetzt vor allem zuhören. Wenn hierzu die Betroffenen selbst zu Wort kommen, profitieren letztlich alle davon", so der SPD-Kreisvorsitzende Dr. Rainer Röver.

Veröffentlicht von SPD Bodenseekreis am 29.05.2020

 

Landespolitik Bündnis für gebührenfreie Kitas: Jetzt erst recht!

Das Bündnis für gebührenfreie Kitas in Baden-Württemberg hat die heutige Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs mit Bedauern zur Kenntnis genommen, aber auch als klaren politischen Ansporn verstanden.

„Jetzt erst recht“, erklärten die Bündnispartner in engem Schulterschluss. „Nach der rechtlichen Ablehnung dieses Volksbegehrens kommt es nun darauf an, den gesellschaftspolitischen Druck für unser inhaltliches Ziel der Gebührenfreiheit weiter zu erhöhen.“

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 18.05.2020

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 918955 -

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

03.06.2020, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Wir müssen reden ... Über Corona-Folgen für Einzelhändler, Unternehmen
Die Corona-Pandemie verlangt kleinen und mittelständischen Unternehmen, Einzelhändlern und Arbeitnehmerinnen und …

04.06.2020, 18:30 Uhr - 19:30 Uhr Wir müssen reden ... Über Corona-Folgen für Ärzte und Pflegende
Die Corona-Pandemie verlangt Ärztinnen und Ärzten, Pflegerinnen und Pfleger genauso wie allen Beschäftigten im …

23.07.2020 Kreisvorstandssitzung

Alle Termine